Den richtgen Drucker finden

Den-richtgen-Drucker-findenZum privaten Rechner gehört meist auch ein Drucker, mit dem verschiedene Drucksachen zu Papier gebracht werden. Welcher Drucker am besten geeignet ist, hängt vor allem von den Anforderungen ab, die der Käufer mitbringt. Die gängigen Farbtintenstrahldrucker haben seit einiger Zeit Konkurrenz in Form von Laserdruckern erhalten und auch die Multifunktionsgeräte können unter Umständen eine sinnvolle Anschaffung sein. Als Käufer sollte man sich erst darüber klar werden, wofür der Drucker gebraucht wird.
In privaten Haushalten ist es meist nicht wichtig ob 16 oder 35 Seiten in der Minute aus dem Drucker kommen, solange das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt. Dazu muss man wissen, dass Farbtintenstrahldrucker meist nur mit halb befüllten Farbpatronen ausgeliefert werden und die Ersatzpatronen teilweise den Kaufpreis des gesamten Druckers übersteigen. Wer also häufig und in Farbe ausdrucken möchte, kann sich darauf einstellen, dass Ersatzpatronen spürbare Kosten verursachen. Wenig genutzte Farbtintenstrahldrucker neigen dazu einzutrocknen und damit wird das Gerät unbrauchbar. Die günstigen Allrounder haben allerdings den Vorteil, dass sie auch als Scanner einsetzbar sind und damit eine Kopierfunktion enthalten. Ein Gerät, das alles kann, ist im Schnitt für unter 100.- Euro zu haben und der geringe Platzverbrauch durch die All-in-One-Funktion ist ein dicker Pluspunkt für die günstigen Allrounder. Wenn nur wenig Druckaufträge vergeben werden  und auch die Kopierfunktion nicht benötigt wird, so kann ein Schwarz-Weiß-Laserdrucker die richtige Wahl sein, denn die Geräte sind preislich den Allroundern ähnlich und ein Eintrocknen ist nicht möglich. Die etwas teureren Farblaserdrucker sind dank ihrer Qualität auch zum Ausdrucken von Fotos gut geeignet und da diese Modelle nicht eintrocknen können, sind sie oft langfristig die beste Wahl für den privaten Haushalt.

Bildquellenangabe: Dieter Schütz / pixelio.de

Bitcoin.de-Preis