Laufwerke oder Lüfter manchmal zu laut?

Laufwerke oder Lüfter manchmal zu lautAls Laufwerk bei einem Rechner bezeichnet man ein Lese- und Schreibgerät des Rechners. CDS oder DVD-Laufwerke und Festplatten sind bei den modernen Rechnern der gängige Standard und auch ein Lüfter gehört zu jedem PC System dazu. Diese beiden Komponenten sind meist der Anlass für Beschwerden, denn sie können im laufenden Betrieb sehr laut werden. War der Lüfter beim Neukauf wesentlich leiser, so kann man davon ausgehen, dass das Bauteil inzwischen verschmutzt ist und die Staubschicht für die zunehmende Lautstärke verantwortlich ist. Die einzelnen Komponenten eines Computers können im Betrieb sehr  warm werden, was den Staub förmlich anzieht und wenn das Lüfterrad mit einer dicken Schicht aus feinen Staubkörnern überzogen ist, wird das Laufgeräusch dieses Bauteils natürlich wesentlich leichter. Das Problem lässt sich einfach lösen, denn der Lüfter kann ausgebaut werden und mit einem Pinsel oder einem speziellen Aufsatz für den Staubsauger lassen sich die Schmutzpartikel schnell entfernen. Dabei sollte man beachten, dass der Rechner für den Ausbau komplett vom Strom getrennt werden muss. Ist das Laufwerk an der vermehrten Geräuschentwicklung schuld, so kann das verschiedene Gründe haben. Festplatten werden im Laufe der Zeit lauter, da immer wieder Daten gelöscht und neu darauf geschrieben werden und es sich somit um ein Verschleißteil handelt. Hier kann keine Reparatur erfolgen und man sollte sich frühzeitig um einen Austausch kümmern, damit die gespeicherten Daten nicht verloren gehen können. Ist das DVD Laufwerk die Fehlerquelle, so kann hier eine Reinigungs-CD in manchen Fällen helfen. Der Ausbau oder gar die Öffnung des Gehäuses schädigen das Laufwerk nur und ein Laie sollte die Reparatur dem Profi überlassen.

Bildquellenangabe: Andreas Morlok / pixelio.de

Bitcoin.de-Preis