Sideboards als Bücherregal nutzen

Sideboards als Bücherregal nutzenViele Möbel müssen nicht unbedingt für einen bestimmten Zweck genutzt werden. Vor allem Schränke und Regale kann man flexibel nutzen, aber auch Sideboards sind Multifunktionsmöbel, die man unterschiedlich einsetzen kann. Sie können im Esszimmer als Geschirrschrank fungieren, aber auch als Raumteiler im Wohnzimmer, der Platz für verschiedenste Kleinigkeiten bietet.

Eine weitere Möglichkeit, ein Sideboard zu nutzen, ist als Bücherregal. Die glatte, lange Oberfläche ist eine ideale Stellfläche für Bücher und die Seiten lassen sich mit dekorativen Buchstützen bestücken. Vor den Büchern bleibt meist noch ein wenig freie Fläche, die man ganz nach den eigenen Wünschen dekorieren kann und wer hinterleuchtete Möbel liebt, kann hinten am Sideboard ganz einfach LED-Lampen anbringen, die den Raum in ein weiches Licht tauchen. Sideboards als Bücherregal genutzt, sind echte Hingucker in einem Raum, denn auch die offenen Regalflächen lassen sich als Bücherstellplatz nutzen und hier kann man sogar nach verschiedenen Sachbereichen gliedern. Fach- oder Sachbücher lassen sich einfach zusammen einstellen und die Kinder- oder Jugendromane kann man ebenfalls in einem eigenen Fach deponieren. So lässt sich jedes gewünschte Buch mit einem Handgriff finden.

Viele Sideboards haben auch ein oder zwei Schubladen für wichtige Kleinigkeiten und hier finden Lesezeichen Platz oder ein extra Leselicht, das sich an jedes Buch klemmen lässt. Das Internet ist ein riesiger Marktplatz, der auch bei den Sideboards eine große Auswahl bieten kann und wer Preise vergleicht, kann beim Online-Kauf sogar noch einige Euros sparen. Dekorativ und praktisch wirken Sideboards auch in kleinen oder schmalen Räumen und da viele verschiedene Ausführungen erhältlich sind, findet sich für jeden Einrichtungsstil ein passendes Stück.